Drohne kaufen – Quadrocopter | Hexacopter | Multicopter


 Willkommen. Bei uns erfahren sie alles Wissenswerte über Drohnen.

banner


Was ist eine Drohne?

Die Drohne ist ein Luftfahrzeug, welche durch eine Fernsteuerung oder wie beim Militär einem Computer unbemannt geflogen werden kann. Dafür muss keine Besatzung am Board der Drohne sein. Statt eines unbemannten Luftfahrzeugs wird sie umgangssprachlich als Drohne bezeichnet. Es geht hier jedoch nicht um Militär Drohnen, sondern um Multikopter die Zuhause geflogen und privat genutzt werden. Drohnen werden im Rettungsdienstbereich, Bildungsbereich und wie man vor kurzem in den Medien mitbekommen hat, bei der Post eingesetzt. Einsatzgebiete der Drohne sind vielseitig.


Unsere Empfehlung

DJI Phantom 3 test groß
DJI Phantom III

Erweiterte GPS-Funktionalität
1080P HD Kamera

5-Sterne1

DJI Phantom 3 Testbericht

Angebot DJI Phantom 3


Themenverzeichnis:


Beliebte Drohnen mit Testberichte (Stand: 28.09.2016):

DJI Phantom 1 kaufen A

DJI Phantom 1 Test

Bewertung JJRC H6C

2D Gimbal 3-Flugmodi
2,4 Ghz 6 Kanal GOPro Kamera Halterung
LED-Beleuchtung Ready to Fly
Naza-Steuerung, GPS stabiles Flugverhalten

DJI Phantom 2 kaufen

DJI Phantom 2 Test

Bewertung Drohnen

2D | 3D Gimbal Auto Return
Auto Landung 25 Minuten
Flugzeit
IOC GPS
Video Downlink stabiles Flugverhalten

DJI Phantom 3 A

DJI Phantom 3 Test

Bewertung DJI Phantom 3

Live Stream Auto Starten
Auto Landung HD Kamera Bild und Video
GPS + GLOSNASS VPS
no-fly-zones Flugdatenaufzeichnung

NINETEC Spyforce1 kaufen A

NINETEC Spyforce 1 Test

YUNEEC Q500 Test

s-idee 01502 Quadrocopter kaufen A

S-Idee 01502 Drohne Test

3-sterne



Welche Funktionen und Eigenschaften haben Drohnen?

GPS Funktion +  GLOSNASS

GLONASS (Präzision und Orientierung)

satellite-GPS und GLOSNASSMit GLOSNASS können Positionen bedeutend schneller und genauer getroffen werden. Insbesondere in bebauten Gebieten, in denen die Aussicht auf einige GPS-Satelliten durch Gebäude verdeckt wird, ist dieses System absolut genial. Gemeinsame Nutzung von GPS + GLOSNASS ermöglicht eine präzise, bis zu einige Zentimeter, Ortung weltweit.

Die Entwicklung von GLOSNASS begann 1976 in der Sowjetunion Zahlreiche Raketen beförderten viele Satelliten für dieses System ins All. 2001 wurde das GLOSNASS Projekt unter Putins Präsidentschaft übernommen und die Finanzierung und Entwicklung rasch aufgestockt. GLOSNASS ist das teuerste Programm der russischen Föderalen Raumfahrtagentur. Heute wird das russische Territorium komplett abgedeckt. Im Oktober 2011 hat GLOSNASS eine volle Orbital Konstellation von 24 Satelliten erreichet, welche restauriert wurden und somit eine globale Abdeckung ermöglicht haben. Auch die GLOSNASS-Satelliten-Designs haben ein Upgrade erhalten und sind mit der neusten Version GLOSNASS-K ausgestattet.

Intelligentes visuelles Positionierungssystem (VPS)

Dieses System benutzt Ultraschall um sich im Raum zu orientieren und das ohne GPS Empfang. Es erkennt durch den Ultraschall seine Umgebung und kann somit Hindernissen ausweichen. Dieses System wurde für Indoor Flüge entwickelt bzw. das Fliegen auf engen Raum mit vielen Hindernissen.


Headless Mode

Diese Eigenschaft ermöglicht es einer Drohne, das bei Kopfüber Flügen die Seiten rechts und links in der Steuerung nicht vertauscht werden und man somit nicht umdenken müsste bzw. die Fernsteuerung umdrehen müssten. Diese Eigenschaft behebt das Problem des Tauschs bei umgedrehter Flughaltung der Drohne von rechts und links. Auf Deutsch übersetzt „Kopfloser Modus“.


Was ist ein Intelligentes orientierungs Control (IOC)?

Der intelligente Orientierungsmodus:

Ist der IOC Modus ausgeschaltet fliegt der Multikopter, wenn man nach vorne drückt, generell in Richtung Kopter-Nase. Schaltet man den IOC-Modus jedoch ein fliegt man den Copter anders. Und wie sich der Kopter bei den verschiedenen Modis verhält, erklären wir ihnen nun. An der Fernsteuerung ist links ein Schalter angebracht, der es ermöglicht, dass man zwei Modis auswählen kann, nämlich entweder CL oder HL.

Schalter der Steuerung links in der Ecke und Funktion:

Steuerung S2Schalter nach oben: der IOC ist ausgeschaltet

Schalter in der Mitte: Course Lock Modus ist aktiviert

Schalter nach unten: Home Lock Modus ist aktiviert

Was ist der Course Lock Modus?

Funktion Course Lock (CL):

Beim CL ist die Richtung Vorwärts nicht mehr in Richtung der Nase des Kopters, sondern die  Richtung zu der der Kopter nach 30 Sekunden Einschaltens des Kopters ausgerichtet war. War der Multicopter beispielsweise nach Süden ausgerichtet, ist im Modus CL Süden nun die Vorwärtsrichtung, wenn man den rechten Steuerknüppel nach vorne bewegt. Links, rechts rückwärts werden dementsprechend angepasst. Es ist also wichtig zu wissen, dass beim die Richtung als Vorwärtsrichtung gespeichert wird, auf welcher beim Einschalten der Drohne die Nase gerichtet ist. Dies nennt man eine Referenzrichtung, die man auch hinterher wieder wechseln kann. Dazu brauchen sie den S2 Schalter 3-5-mal auf off und CL hin und her zu schalten und schon haben sie die vorherig gespeicherte Referenzrichtung gelöscht.

Was ist der Home Lock Modus?

Funktion Home Lock (HL):

Diese Funktion bzw. Modus orientiert sich an seiner Startposition und nimmt diese als Referenzrichtung. Man braucht jedoch ein gutes GPS Signal (min. 6 GPS-Satelliten), damit man diesen Modi einschalten und verwenden kann. Außerdem muss sich das Fluggerät min. 10 m von der Startposition befinden. Ist man unter 10m wechselt die Steuerung automatisch in den CL Modus und dies kann zur Verwirrung führen. Drückt man also Vorwärts fliegt die Drohne in entgegengesetzter Richtung der Startposition. Drück man jedoch Rückwärts bewegt sich der Copter auf die Startposition hinzu. Dies ist bei Drohnen die große Reichweiten haben ein idealer Modus. So muss man nicht wissen, in welche Richtung die Nase der Drohne ausgerichtet ist. Wie das ausschaut zeigt die Grafik:

Dazu ein kleines Demostrationsvideo, dass ihnen die beiden Einstellungen genauer verdeutlicht:



Was ist die Bedeutung von FPV?

FPV Modus

fm-eletrics MJX X101W AMit dieser Technik wird dem Piloten ermöglicht, die Sicht der Drohne mithilfe einer FPV Brille oder einem an der Steuerung angebrachtes Display live mit zu verfolgen. Man sieht praktisch das, was die Drohne gerade in der Luft aufnimmt und das in Echtzeit. Das ist nicht nur ein wahnsinniges Gefühl, sondern gewinnt immer mehr an Beliebtheit. Man sieht dementsprechend aus der Ich-Perspektive. Der Begriff "first Person View" kann übersetzt werden als " erste Person Sicht". Diese Sicht bewirkt, als sitze man praktisch in der Drohne oder dem Flugobjekt und steuert diese quasi aus dem inneren.


Was ist ein Gyrosensor?

Gyroskop und Gyrosensor:

Ein Gyrosensor kann die Fluglage eines Multicopters bei Bedarf korrigieren und ihn somit stabil in der Luft halten. In der Luft herrschen Wiederstände und Bedingungen, die die Drohne entweder vom Kurs bringen oder die Lage des Kopters verändern könne. Dies kann beispielsweise durch Windwiederstand geschehen. Damit die Drohne stabil fliegen kann, sind die Gyrosensoren angebracht, die solche Abweichungen erkennen und automatisch korrigieren. Durch GPS wird dieser Effekt zusätzlich verstärkt.

6-Achsen Gyro

Es gibt drei Rotationsachsen, bei denen verschiedene Bewegungen durchgeführt werden. Diese Bewegungen haben bestimmte Bezeichnungen:

Grund-Rotationsbewegungen eines Multikopters:

Bewegungsachsen

Bei der Längsachse sind das Rollen und Wanken (Rollen links, Rollen rechts)

Bei der Querachse sind die Bezeichnungen Nicken und Stampfen (Rolle Vorwärts, Rolle über Heck)

Und bei der Hoch bzw. Vertikal- oder Gierachse ist es das Gieren bzw. Schlingern (Links und Rechts um eigene Hochachse drehen)


2D und 3D Gimbal?

2D Gimbal und 3D Gimbal

Damit das Bild auch bei starker Bewegung stabil bleibt gibt es sogenannte Stabilisierungstechnik, die dies ermöglicht. So auch die 2D und 3D Gimbal Technik. Diese verhindert das verruckeln vom Bild bei starker Bewegung, welche beispielsweise durch Windwiederstand oder provozierten Manövern hervorgerufen werden. Wie das ausschaut zeigt euch folgendes Video:


Was heißt Ready to Fly?

Es gibt Drohnen die nach der Lieferung einen großen Aufwand brauchen um diese Flugtauglich zu machen. Ready to Fly bedeutet, dass die Drohne nur noch minimale Installationsaufwand brauchen um loszufliegen. Der Kopter ist Flugfertig und Einsatzbereit ohne etwas Großes anzuschrauben oder zusammenzubauen.


Was bedeutet Throw to Fly?

Eine Drohne die mit dieser Funktion ausgestattet ist begeistert. Diese Funktion ermöglicht, dass man beim Schmeißen der Drohne in die Luft, diese automatisch anfängt zu fliegen. Sie muss also nicht zwingend auf den Boden gestellt werden, sondern kann in die Luft geschmissen werden.


Was heißt no-fly-zones?

No-Fly-Zones bedeutet übersetzt "automatisches Erkennungssystem für Flugverbotszonen von Drohnen". Die verhindert, dass man in nicht autorisierte Flugzonen hineinfliegt und sich damit viel Ärger erspart.

§16 LuftVOIn Deutschland ist die Rechtslage für Drohnenflüge in § 16 LuftVO festgesetzt. Damit bekommt man eine Aufstiegserlaubnis nur dann, wenn man eine Drohne fliegt die nicht mehr als 5 kg wiegt und diese nur privat genutzt wird bzw. ganz und gar für Freizeitaktivitäten. Eine Genehmigung braucht man dann, wenn man Luftbilder oder auch Videos drehen möchte und dieses Vorhaben kein Freizeit Anlass ist. Wenn ein Luftfahrtzeug über einem Gelände fliegt das Menschen und Gebäude aufnimmt, braucht es dann entsprechende Genehmigungen diese Aufnahmen weitergeben zu dürfen. Bei Menschen auf Videos und Bildern verstößt man somit gegen die Privatsphäre und bei Gebäuden gegen die Panoramafreiheit der Architekten. In beiden Fällen kann man echten Ärger ohne Genehmigung bekommen. Bitte achten sie auf die rechtliche Situation und erkundigen sie sich hierzu, denn es gibt immer wieder Gesetzesänderungen, die für Sie relevant sein könnten.


Welche Drohnen-Arten gibt es eigentlich?

Trikopter:

Tricopter kaufenDiese Drohnenart ist mit drei Rotoren ausgestattet und kann schon für kleines Geld erworben werden. Durch die 3 Rotoren wird das Luftfahrzeug wendig und flexibel. Die Rotoren können entweder in einer T Formation oder eine Y Formation installiert werden.

Vorteile

Ein Trikopter ist meist günstiger in der Anschaffung als andere Multikopter. Zudem wird durch die 3 Rotoren ein freier Blick ermöglicht, die tolle Aufnahmen ohne Störungen im Bild ermöglicht.

Nachteile

Da die Drohne nur 3 Rotoren hat, hat es auch nur eine geringe Schubkraft, welche keine größeren Gewichte heben kann. Dies bedeutet zwangsläufig, dass nur eine Kamera installiert werden kann, die ein geringes Gewicht hat. Da aber die meisten kleinen Kameras keine tollen Auflösungen haben, ist dies ein großer Nachteil der Trikopter.


Quadrokopter:

JJRC H6CEin Quadrokopter besteht aus vier Rotoren und ist dementsprechend auch viel stabiler beim Fliegen. Deswegen sind diese auch die beliebtesten unter den Drohnen. Auch die Schubkraft kann sich bei diesen Luftfahrzeugen sehen lassen. Hier können bessere und schwerere Kameras angebracht werden, die noch bessere Videos und Bilder ermöglicht.

Vorteile

Mit einer höheren Schubkraft kann man schwerere Kameras installieren und somit noch schärfere Bilder und Videos machen. Durch die vier Rotoren sind sie stabiler in der Luft und haben dementsprechend eine höhere Luftwiderstandsfähigkeit, die die Drohne viel einfach steuern lässt.

Nachteile

Sollte man ein Rotor aussetzen kann dies ohne ein Stabilisierungssystem katastrophale Folgen haben. Neuste Quadrocopter sind jedoch Ausfallsicher und haben meist eine Actionkamera wie beispielsweise eine Hero 2. Diese sind so robust, dass sie sogar einen Sturz abfangen können und dabei heile bleiben.


Hexakopter

Drohne kaufenEine stabile und starke Drohne mit viel Schubkraft, die präzises Fliegen und höhere Tragbarkeit ermöglicht. Diese werden auch sehr gerne professionell eingesetzt. Durch die sechs Rotoren, ist es kein Problem für diesen Kopter Windwiderstand auszugleichen und eine ruhige Fluglage zu halten. Ein absolut starke Drohne, die auch schwere Kameras wie z.B. eine Spiegelreflexkamera in die Luft bringen kann. Sollte man ein Rotor ausfallen ist dies kein Problem, denn mit den restlichen kann dies schnell auskorrigiert werden.

Vorteile

Durch die 6 Rotoren wird eine größere Schubkraft ermöglicht. Zudem ist der Hexacopter viel stabiler in der Luft als ein Quadro- oder Trikopter. Mehr Rotoren, bedeuten schnellere und flexiblere Manöver der Drohne. Diese Drohne wird auch sehr gerne kommerziell eingesetzt und die deutsche Post bzw. Amazon haben schon mit dieser Drohne Pakete befördert.

Nachteile

Mehr Rotoren mit mehr Motoren verbrauchen auch mehr Strom, deshalb muss auch eine schwerere Batterie verbaut werden, die die Drohne somit auch schwerer machen. Schwerer zu fliegen durch die höhere Rotoren Anzahl und man sollte auch bedenken, dass der Auf- und Abbau der Drohne einige Zeit in Anspruch nehmen könnte. Die Preisklassen sind durch die Verwendung von mehr Material, natürlich auch höher als die anderen Varianten.


Octokopter

Ähnlich wie der Hexacopter bringt auch der Octokopter enorme Leistungen. Dabei werden Acht Rotoren mit acht Motoren verbaut, die eine enorme Schubkraft haben. Damit sind auch schwere Gegenstände transportierbar. So kann man eine schwere Kamera befördern und damit atemberaubende Bilder und Videos machen. Durch die höhere Anzahl der Rotoren ist auch die Stabilität stärker. Damit kann die Drohne auch höheren Windstärken wiederstehen. Eine stabile und ruhige Drohne die viel Power hat.

Vorteile

Stabiles Fliegen und größere Schubkraft sind dank der vielen Rotoren und Motoren kein Problem für den Octokopter. Außerdem kann diese Drohne schwere Lasten tragen und somit auch kommerziell eingesetzt werden. Dieser Multikopter fällt unter die Kategorie der Profi-Drohnen.

Nachteile

Mehr Rotoren und mehr Material wie Motoren, Kabel etc. bedeuten mehr Kosten und ein höherer Energieverbrauch. Wie bei seinem Bruder dem Hexakopter muss auch diese Drohne eine schwere Batterie mit sich tragen. Auch die Kosten sind aufgrund des verbauten Materials zu erwarten. Die Bedienung ist ebenfalls gewöhnungsbedürftig und nicht zu unterschätzen.


Was sie beim Fliegen einer Drohne sonst beachten sollten

  • Falls sie eine Menschenmasse überfliegen kann dies eine gefährliche Aktion werden, dass sie auf jeden Fall vermeiden sollten. Checken sie auch vorher den Batteriestand der Drohne und ob alle Propeller und Motoren korrekt arbeiten.
  • Halten sie die Flugverbotszone ein. So ersparen sie sich einiges an Ärger und behindern auch damit nicht den Luftverkehr.
  • Seien sie bei Hochspannungsleitungen vorsichtig, denn das kann die Drohne schädigen und gar zerstören.
  • Das Fliegen auf öffentliche Straßen und über Gebäude sollten sie auf jeden Fall vermeiden. Sollte ein Unfall passieren und die Drohne außer Kontrolle geraten, kann dies verehrende Folgen haben.
  • Bei Gewitter oder starkem Sturm wäre es sinnvoll die Drohne zuhause zu halten und diese nicht draußen zu fliegen.
  • Machen sie sich schlau über eine Haftpflichtversicherung die die Drohne und Gefahren abdeckt. Beispielsweise ein Drohnen-KASKO. Sicher ist sicher.

FAQ: Wichtige Fragen vor Kauf eine Drohne

Erste Erfahrungen mit der eigenen Drohne?

Es macht nicht nur einen riesigen Spaß eine Drohne zu fliegen. Es ist ein einmaliges Erlebnis und am besten erfahren sie dieses Erlebnis, wenn sie selbst am Steuer sind. Auf unserer Webseite bieten wir ihnen verschiedene Modelle an. Hier können sie dann ihre Liebling Drohne kaufen. Auch in der Auswahl sind Multicopter sowie Quadrocopter, Tricopter, Hexacopter und Octocopter. Google hat sogar Drohnen entwickelt, welche 3D Bilder machen und ihre Position so verbessern, wenn Hindernisse in der Nähe sind oder Gegenstände im Weg sind. Diese raffinierten Drohnen werden immer besser und intelligenter. Deshalb muss man schon fast eine Drohne kaufen. Heutzutage ist sehr viel möglich und man kann mit den Drohnen sehr viel kreatives anstellen. Es sind keine Grenzen gesetzt und man kann sie vielseitig einsetzen. Hat man erst einmal den Dreh raus, sprudeln die Ideen von ganz alleine und man will das Flugfahrobjekt nicht mehr vom Himmel holen. Um sich für das richtige zu entscheiden hilft es auch unsere Test anzuschauen und welche wir empfehlen. Die Liste zeigt ihnen einige Drohnen zur Auswahl.

weitere links und Drohnen Modelle:
Drohne selber bauen

 

Welche Drohne-Arten kann man kaufen?

Ob Sie sich letztendlich für ein Quadrocopter, Hexacopter, Tricopter oder Octocopter entscheiden, ist bekannterweise Geschmackssache. Eines haben sie jedoch gemeinsam. Sie alle bieten einen ungemeinen Spaßfaktor und viele Einsatzmöglichkeiten an.

Sie müssen eine Drohne nicht kaufen, sie können einen Quadrocopter selber bauen. Sind sie der Hobby Erfinder ist es genau das richtige für sie. Ein unbemanntes Flugfahrzeug ist eine tolle Sache und muss nicht teuer sein. Für professionelle Bedürfnisse gibt es bereits zahlreiche Angebote, die man kaufen kann. Jedoch kann man als Alternative eine eigene bauen und das unbemannte Flugobjekt nach seinen Vorstellungen zusammen bauen. Dazu braucht man lediglich die Bauteile die man dafür benötigt und feines Fingerspitzengefühl. So wissen sie im nachhinein wie das Gerät aufgebaut ist und können bei Schäden die Teile porblemlos und kinderleicht austauschen oder sie können eine Drohne kaufen. Zudem ergibt sich der Vorteil, dass man besser Einzelteile verbauen kann und damit ein eigentlich teures Fluggerät günstiger bekommen hat. Bauen lohnt sich also doch, jedoch sollte man das nötige Wissen dafür haben.

 


 Welche Drohne ist für sie die richtige?

Drohne Vergleich und Drohne kaufenSeid ihr Einsteiger oder doch Profi? Seid ihr Flugexperte oder vielleicht auch Kameramann? Dafür gibt es einige Drohnen die richtig wären aber auch welche die ihren Zweck nicht erfüllen würden. Von der Mini Drohne bis hin zu großen Profidrohnen. Kleine Drohnen kaufen sind schon unter 100 Euro zu bekommen und können schon tolle Kunststücke in der Luft ausführen. Drohne kaufen und selbst testen! Dies geschieht schon bei einigen Modellen per Knopfdruck. Dieser Befehl ist quasi gespeichert und sagt der Drohne was sie zu tun hat. Drohnen wie die DJI Phantom 1, 2 oder auch 3 können sogar per GPS eine Route aufgestellt werden, die sie von ganz alleine abfliegen und genau in der vorgegebenen Bahn abfliegen. Das ist sehr nützlich wenn man gleichzeitig Kameramann und Akteur sein möchte oder Dinge stabil aufnehmen möchte. Zu den kleinen gehört z.B. die Hobbyzone Face die schon recht Mini ist, jedoch super zu fliegen ist und auch zuhause eingesetzt werden könnte. Sie wiegt gerademal ca. 12g und ist zurzeit das kleinste Gerät auf dem Markt. Man erhält ein Ersatzgehäuse, falls das erste kaputt gehen sollte, und zusätzliche 4 Rotorblätter was nicht selbstverständlich ist. Andere Modelle bieten z.B. verschiedene Modi vom Einsteiger bis zu Expertenmodus und lassen sich ebenfalls drinnen, wie draußen fliegen. Vorsicht bei Einsteiger. Man sollte als Anfänger darauf achten, dass nicht zu viel Wind weht und die Drohne gut gesichert ist. Ist dies nicht der Fall besteht die Gefahr, dass man das geliebte Flugobjekt kaputt macht. Zwar haben sie wie bereits erwähnt einige ein sogenanntes Gyroskop jedoch besteht die Gefahr dennoch, da die Natur knallhart sein kann. Leider gibt es einige Modelle wo du Flugzeit sehr kurz ist, da ist noch Nachbesserung erforderlich. Drohne kauen ist gar nicht so einfach. Die großen Quadrocopter können schon eine halbe Stunde in der Luft bleiben und ich bin zuversichtlich, dass die Flugdauer erheblich erweitern wird und die Ingenieure bessere Technik verbauen die dem Gerät mehr Zeit in der Luft verschaffen werden. Wenn man das gute Stück lange erhalten will, sollte man lange üben und sich mit den Flugobjekten vertraut machen. Wie vielseitig auch die Drohnen sind, so vielseitig sind auch Menschen. Daher liegt es an sie, welche sie von den Fluggeräten aussuchen.


Worauf beim Kauf einer Drohne zu achten ist

DJI Phantom 2 drohne kaufen
DJI Phantom 2

Größere Modelle brauchen mehr Fingerspitzengefühl und erfordern mehr Konzentration beim Fliegen. Einige Modelle haben nicht nur verschiedene Modus Einstellungen. Drohne kaufen und abschwirren! Diese können tolle Kunststücke machen wie Flips und Loopings in der Luft. Zudem gibt es Unterschiede in der Reichweite der Steuerung. So kann man mit einigen Modellen nur einige Meter fliegen, da man sie sonst nicht mehr steuern kann und sie aus der Reichweite wären. Es gibt jedoch Modelle die mehrere Kilometer fliegen können und man trotzdem diese steuern kann. Es besteht jedoch die Gefahr, dass man unerwartete Windböen erwischt und man im Nachhinein nicht mehr weiß wo das Gerät abgestürzt ist. Für solche Fälle gibt es aber auch GPS Empfänger die entweder eingebaut sind oder man diese zusätzlich zu dem Multicopter hinzufügen kann. So kann man dann genau sehen wo sich das Gerät befindet und im Falle eines Absturzes, hat man einen genauen Überblick. Wie man erkennen kann, kann man viel Technik hinzufügen welches sehr nützlich ist. Große Modelle wie die Phantom erfordern viel Fluggeschick und Können des Piloten. Aufgrund ihrer Größe empfiehlt es sich diese Drohnen nur Außen einzusetzen. Diese Modelle kosten einige hundert Euro sind aber auch eher für den Profigebrauch gedacht. Die DJI Phantom kann man nicht nur mit einer Kamera bestücken, man kann durch eine Brille sehen was die Drohne gerade aufnimmt. Das ist ein super Gefühl und unvergleichbar. Zudem besitzt das Gerät über eine Come-Home Funktion mit der auf Knopfdruck ein Ort bestimmt werden kann wo die Drohne zurückkehren soll. Es ist quasi eine Basisstation. Wie man bereits an den unterschieden erkennt, ist die Auswahl nicht sehr leicht. Will man viel Technik und eher ein großes Gerät oder doch ein kleinen Quadrocopter. Die Auswahl ist groß und die Entscheidung überlasse ich ihnen. Drohne kaufen ist wirklich schwer, nachdem so viele Modelle kennen lernt. Welche gekauft wird ist ihnen überlassen.

Worauf muss ich achten beim Kauf einer Drohne?

  • Preisvergleich online
  • Budget
  • Leistung des Flugobjekts
  • Erfahrungsberichte

Drohnen gibt es zwar haufenweise und kann jede Drohne kaufen, jedoch muss man sich vorher aussuchen welche die perfekte Drohne ist. Dies hängt vom Budget und natürlich der Leistung des unbemannten Flugobjektes ab.


Die Beste Drohne kaufen

Die beste Drohne gibt es nicht, denn wie bereits erwähnt ist die Auswahl meist subjektiv. Für den einen ist eine kleine Mini Drohne die Beste, für den anderen muss es ein Profi Quadrocopter sein. Beste Drohnen können somit verschiedene Modelle und Drohnen sein. Hat man seine liebste Drohne gefunden, kann auch schon gleich losgeflogen werden. Hat man einmal eine Drohne geflogen, kann man schon fast gar nicht mehr auf den Boden zurück. Es ist ein Genuß das Fluggerät in der Luft zu halten und damit nicht nur zu fliegen, sondern auch tolle Manöver zu starten. Fotos machen, Videos drehen usw. Für Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Für uns ist die beste Drohne, die welche dem Piloten am besten gefällt. Oben auf unserer Webseite finden sie die beliebtesten Drohnen.

Der Drohnen Test

Drohne kaufen 2015Drohnen gibts in verschiedentesten Modellen. Die Drohne ist nicht nur bei Teenagern beliebt sondern auch bei Profis, wie in der Medien Branche. Welche Drohne am beliebtesten ist, weiss man daher nicht und kann auch keinen eindeutigen Sieger festlegen. Es gibt kleine Drohnen die man kaufen kann, große Drohne, und auch mittelgroße Drohnen. Haben sie ihre beste Drohne gefunden, steht ihnen nichts mehr im Wege. Ob sie die Drohne dann zuhause fliegen oder auch draußen, Spaß werden Sie allemal haben. So vielfältig Menschen sind, ist auch die Auswahl der eigenen Drohne.

Die Drohne: Ein beliebtes Fluggerät und ein vielseitig einsetzbares Flugobjekt. Drohnen sind überall und man sieht sie immer häufiger. Wieso die Drohne so beliebt ist und welche Drohne die beste ist, haben wir bereits erwähnt. Immer mehr von den Drohnen sind über Deutschland zu sehen und das zu guter Recht. Eine Drohne macht spaß zu fliegen und man kriegt nie genug von diesem einmaligen Erlebnis.

Arten von Drohnen:

  • Drohne mit drei Propeller - nennt man Tricopter
  • Drohne mit vier Propeller - nennt man Quadrocopter
  • Drohne mit mehr als vier Propeller - nennt man Octocopter, Multicopter oder auch Hexacopter.
  • Drohne mit Kamera
  • Drohne mit Stabilisatoren
  • Drohne mit oder ohne GPS
  • natürlich kann man alle Features der Drohnen kombinieren
  • FPV Fliegen mit einer FPV Brille

Drohne-kaufenTestberichte bzw. Reviews und Vergleiche von Quadrocoptern oder auch Quadcoptern und Gegenüberstellung dieser in unserer Bestenliste mit Testsieger sind für Verbrauher enorm wichtig. Nur daran erkennt er welche Drohne zu ihm passt und ob es dann eine  Profi-Drohne, Mini-Drohne oder Kamera-Drohne wird, die man kaufen möchte.

Eine Top-Liste aller Drohnen-Modelle, grenzt ein und hilft bei der Kaufentscheidung enorm. Geeignet für Entscheidungsmöglichkeit von Drohnen-Kauf und natürlich dient sie als Kaufempfehlung. Unsere ausführlichen Vergleichstests basieren auf die Bestseller-Liste. Erfahrungsberichten und Reviews aller Quadrokopter bzw. Multikopter für Einsteiger Drohnen als auch semi-professionellen Foto-Drohnen und Video-Drohnen. Es ist aber nicht leicht alle Drohnen-Arten in einer Liste zu vergleichen, denn es gibt Fun Drohnen, Foto-Drohnen bzw. Profi-Drohnen. Dafür gibt es einige aufgelistete Bestenliste, welche nach Anwendungsbereich und Kaufinteresse eingeteilt sind. Wenn sie sich entschieden haben eine Drohne zu kaufen wünschen wir ihnen an dieser Stelle viel Spaß damit. Zudem gibt es einige Modelle welche man mit FPV fliegen kann. Eine FPV Brille kaufen? So sieht man durch die Drohne aus der Luft. Atemberaubend und einmaliges Erlebnis. Der ultimative WOW Effekt ist mit FPV möglich.


Beliebtheitsgrad von Drohnen steigt

Die Drohne kaufenDrohnen mit Kamera werden immer beliebter und erwecken das Kind in dir. Es gibt viele Gebiete auf denen man die Drohnen sinnvoll einsetzen kann, auch wenn diese politisch umstritten sind. Drohnen kommen nicht nur im militärischen Gebiet zum Einsatz, sondern auch im zivilen Bereich. So kann man sie z.B. in der Architektur anwenden oder wenn man höher gelegene Gebiete erforschen will. Mit der Kamera ausgestattet kann man atmenberaubende Videos drehen, welche man hinterher mit der ganzen Familie genießen kann. Je nach Qualität der Kamera kann man nicht nur tolle Filme drehen, sondern auch gestochen scharfe Bilder schießen.

Der Perspektivwechsel macht es interessant und man kann so Dinge von oben betrachten, welche man bisher nicht sehen konnte. Wer wollte nicht schon einmal das eigene Haus von oben betrachten oder besser noch vielleicht die eigene Stadt. Es gibt viele Bereiche die man bisher nicht sehen konnte und gerne mal einen Blick wagen würde. Mit FPV ausgestattete Drohnen ermöglichen live Übertragung des Bildes, sodass man in Echtzeit mitverfolgen kann und sehen kann was die Drohne gerade filmt. Ein beispielloses Erlebnis, dass jedem den Atem raubt. Früher musste man noch Kamera mit Kräne oder sogar Hubschrauber einsetzen, um aus der Vogelperspektive zu drehen. Heute ist das ganz einfach und man kann mit wenig Geld den gleichen Effekt erzielen. Eine eigene Drohne kaufen ist toll. Multicopter sind nicht nur robust, sondern auch sehr leicht in ihrer Bedienbarkeit. Möglich machen es moderne Stabilisierungselektronik. Mit dieser Technik kann man den Multicopter leicht bedienen und kontrollieren. Funktionen wie Home Return oder Headless Mode, vereinfachen es gerade Anfänger die Drohne zu steuern. Zusatzfunktionen wie beispielsweise die Position Haltung bei Signalverlust, schützt nicht nur die Drohne, sondern auch Menschen und Häuser. Aus diesem Grund sollte man auch vorher eine private Pflichtversicherung abschließen, denn gerade Kinder und jugendliche unterschätzen das Fliegen mit den Multicoptern.

Hände weg von unserem Hobby:

ProModellflug_logoWir lassen nicht zu, dass unser Hobby einfach verboten wird. Dies ist nicht akzeptabel und wir bitten daher um eure Unterstützung. Eure Unterschrift ist sehr wichtig. Drohnen sollen nicht einfach verboten werden, nur weil es einigen Leuten nicht passt. Zur Petition geht es hier lang. Wir bitten um eure Hilfe.

----> ZUR PETITION <---

 

 

weitere Interessante Unterseiten:

Quadrocopter kaufen    Hexacopter kaufen    Mini Quadrocopter kaufen     Quadrocopter Test     Drohne Test